shadow shadow main-image

Margrets Bauernstube

in Beckingen (Düppenweiler)

Herzlich willkommen in der Margrets Bauernstube auf dem sagenumwobenen Litermont!

Hier leben Natur, Kunst, feines Essen und Liebe zum Wein ganz natürlich zusammen.

500 Meter vom Gipfelkreuz entfernt, direkt am Naturdenkmal Grauer Stein führt die Bildhauerin Margret Lafontaine seit April 2003 ein Restaurant, das man an diesem Ort nicht so erwartet.

Hier vereinen sich Genuss, Charme, Wohlfühlambiente und Originalität. Die Atmosphäre ist herzlich, gemütlich und elegant zugleich.

Willkommen im Wohnzimmer der Gaumenfreuden!

Das engagierte Küchenteam, interpretiert die ländliche Küche auf eigene und zeitgemäße Weise. Es sorgt für Gaumenfreuden auf der Basis einer mediterran französisch beeinflussten Küche mit regionalen Einlagen und kulinarischen Überraschungen.

Genießen Sie auch die exzellent ausgesuchten Weine und den hausgebackenen Kuchen z.B. nach einer Wandertour am Nachmittag.

Fühlen Sie sich wie zu Hause!

Es erwarten Sie:
Eine schöne Wein und Speisekarte
Wöchentlich wechselde Empfehlungskarte und Menüs
Kunst zum Anfassen (Ein kleiner Skulpturengarten neben dem Restaurant)
Räumlichkeiten für Events und Feste aller Art
Kleine Geschichten um Sagen und alte Zeiten
Zwei prämierte Wanderwege

Über eine telefonische Reservierung würden wir uns freuen.

Ihr Team von

Margrets Bauernstube
Auf dem Litermont

Öffnungszeiten:
***********************
Freitag Mittag (ab 12.00 Uhr) - Freitag Abend (ab 18.00 Uhr)

Samstag Abend (ab 18.00 Uhr)

An Sonn und Feiertagen durchgehend geöffnet ab 12.00 bis ca. 18.00 Uhr

Unsere Küche nimmt Ihre Bestellung bis ca. 16.00 Uhr entgegen.


Sonntagnachmittag bieten wir auch hausgebackenen Kuchen.

Vorspeisen & kleine Gerichte


normal

Kürbissüppchen

6,50 €

Duo von Kürbis und Rote Bete Süppchen

8,50 €

Käse Avocadosalat

mit Birnendressing und karamellisierten Nüssen
14,50 €

Variation von Rote Bete

mit Rote Bete Carpaccio, Salat, Süppchen und Rote Bete Sorbet dazu Endiviensalt an Birnendressing im Radicchioblatt
15,50 €

Hausgebeizter Lachs

an Rösti mit Meerrettich, Honig–Dill–Sauce und Salatbouquet
16,50 €
Alle Angaben ohne Gewähr

Hauptgerichte


normal

Kalbsschnitzel Litermont vom Kalbsrücken

mit Tomaten, Schinken und Käse überbacken, dazu Bratkartoffeln und Gemüse
22,50 €

Wiener Schnitzel vom Kalbsrücken

mit buntem Gemüse und Bratkartoffeln
20,50 €

Kalbsrückensteak

mit Gemüse und Rosmarinkartoffeln
26,50 €

Rumpsteak mit Kräuterbutter oder Pfeffersauce

dazu Bratkartoffeln und Gemüse
28,50 €

Tafelspitz an Meerrettichsauce

mit Salzkartoffeln und Gemüse
20,50 €
Alle Angaben ohne Gewähr
(bzw. aus dem heimischen Wald!)

Frisch vom Markt


kleinnormal

Steinpilze mit hausgemachten Bandnudeln

14,00 €22,00 €

Rehrücken an eigenem Jus mit glacierten Maronen

hausgemachten Bandnudeln und Rosenkohl
30,00 €

Kabeljaurücken an Sauce Noilly Prat

mit Wirsing und Kartoffelpüree
26,50 €

Kalbsrückensteak mit Steinpilzen

hausgemachten Bandnudeln und Rosenkohl
30,00 €
Alle Angaben ohne Gewähr

Spezial


normal

Tagliata vom Rumpsteak für 2 Personen

mit Rucola, Balsamicojus und Parmesan, dazu Rosmarinkartoffeln und Saisongemüse
50,00 €
Alle Angaben ohne Gewähr

Dessert


normal

Walnusseis maison

an Orangen, Cointreau–Karamell–Sauce
7,50 €

Parfaitteller (2 Sorten) mit Früchten

Brombeerparfait, Heidelbeerparfait, Krokantparfait
7,50 €

Mousse au chocolat mit Früchten

6,50 €

Sorbet mit Schuss

6,00 €

Sorbet ohne Schuss

4,00 €

Colonell

2 Bällchen Zitronensorbet mit einem Wodka
6,50 €

Dessertteller Litermont

8,50 €

Vanilleeis und Schokoeis je Bällchen

1,50 €
Alle Angaben ohne Gewähr

speisekarte24.de
Freizeit & Kunst

Skulpturgarten

Der Litermont war immer schon ein beliebtes Ausflugsziel. Jetzt gibt es zu beiden Seiten des Berges einen prämierten Wanderweg.

Auf der Düppenweiler Seite, die zur Gemeinde Beckingen gehört lädt der Litermont Sagenweg auf seinen ca. 18 Km zum Eintauchen in Sagen und Geschichten. Auch ein historisches Kupferbergwerk ist zu besichtigen, daher der Name Düppenweiler. (Info unter „Tourismus“ www.beckingen.de).

Auf der Nalbacher Seite ist der Einstieg in die Litermont Gipfeltour, die im Jahr 2007 zum schönsten Wanderweg Deutschlands gewählt wurde. www.gemeinde-nalbach.de

Von unserem Haus bis zum Gipfelkreuz sind es gerade mal 500 Meter. Von dort haben sieh einen Blick über das halbe Saarland und bis nach Frankreich. Direkt vor unserem Haus befindet sich der „Graue Stein“, ein Naturdenkmal aus Vulkangestein, auf dem nicht nur Kinder gerne klettern und spielen.

Von unserer schönen Terrasse können Sie den Anblick aber auch einfach bei einem guten Glas Wein oder Bier genießen. Neben dem Haus gibt es einen kleinen Skulpturengarten mit Arbeiten der Bildhauerin und Hausherrin Margret Lafontaine, zu denen sich auch Werke befreundeter Künstler hinzugesellen.

speisekarte24.de
Freizeit & Kunst
Freizeit & Kunst

Skulpturgarten

Der Litermont war immer schon ein beliebtes Ausflugsziel. Jetzt gibt es zu beiden Seiten des Berges einen prämierten Wanderweg.

Auf der ...mehr

speisekarte24.de
Seit 450 Jahren gibt es ein Gipfelkreuz und eine Walfahrt auf dem sagenumwobenen Litermont. Das jetzige Kreuz ist 150 Jahre alt.

Hier oben soll einst eine Burg derer von Hohenlohe gestanden haben. Eine Inschrift am Kreuz erinnert an „Margarethe von Lidermont“ die Mutter des legendären „Ritter Maldix“. Als wilder Jäger tobte er durch die Wälder rings um den Berg und ließ seinen Übermut wohl auch an den Untertanen aus. Auch an einem Karfreitag ging er statt zur Kirche auf die Jagd. Da zeigte sich ihm ein weißer Hirsch mit goldenem Kreuz im Geweih! Er jagt der Erscheinung nach, der Hirsch läuft immer höher, dem Gipfel zu. In wildem Galopp hetzt Maldix hinterher. Von einem Felsvorsprung am Gipfel springt das Tier ab und verschwindet. Maldix kann den Ritt nicht mehr stoppen und zerschellt in der Schlucht. Ob Margarethe um den missratenen Sohn getrauert hat ist schwer zu sagen, sie soll aber in der Gegend wohltätig gewirkt haben und eine Inschrift auf der Westseite des Kreuzes erinnert an die Gräfin.

Als erstes in der Neuzeit hier oben geborenes Mädchen wurde ich nach ihr benannt. Mein Großvater hatte Mitte der dreißiger Jahre auf der Lichtung am „Grauen Stein“ das erste Haus auf dem Litermont gebaut, gerodet und Landwirtschaft betrieben. Er war ein echter Pionier, hatte jahrelang mit Frau (auch Pionier) und zwei Kindern in einem Holzhaus gewohnt, ohne Wasseranschluss oder gar Elektrizität. Am neuen Haus angebaut war eine Tanzfläche. Noch heute erzählen die älteren Leute vom „Blütenfest“, das ab dann jährlich gefeiert wurde. Nach dem Krieg wurde ein Erholungsheim für junge Frauen eingerichtet. So kam meine Mutter auf den Berg und blieb wegen des wilden Ritters, denn meinem Vater hatte man schon früh den Spitznamen „Maldix“ verliehen. Es gab eine Doppelhochzeit und in der „Großfamilie“ wurde neben der Landwirtschaft nun auch eine Gastwirtschaft betrieben.

Gedenktafel1961 zogen meine Eltern in ein eigenes Haus, ich hatte mittlerweile 3 Schwestern. 1964 bauten sie ein eigenes kleines Restaurant, das sie ab 1965 unter dem Namen „Bauernstube“ betrieben. Dort kamen eigene landwirtschaftliche Produkte auf den Tisch, mindestens ein Schwein wurde pro Woche geschlachtet, Schweinskäs, Schinken, Blut –und Leberwurst gemacht, Schnitzel geschnitten... Die Bauernstube war der Renner der 60er und 70er Jahre. Die „Hausbälle“ rund um Fasching waren berühmt. Zu Neujahr 2000 wurde die Gastwirtschaft geschlossen und bedurfte dringend einer Sanierung. So habe ich nach einer Umfassenden Überarbeitung und Umgestaltung (unter der architektonischen Leitung meines Mannes, des Architekten Hans Thomas Stolpe), die dem Haus ein lichtdurchflutetes mediterranes Flair verliehen hat das neue Restaurant eröffnet. Ich habe den Namen „Margrets Bauernstube“ gewählt, um die Tradition zu erhalten und gleichzeitig etwas Neues zu zeigen. Schließlich ist mein Name kein Zufall, sondern hat mit den Sagen und Geschichten des Litermont zu tun. Die frische ländliche Küche möchten wir erhalten, aber zeitgemäß auslegen. Die fröhlichen Feste werden in Events fortgesetzt. Seit Mai 2006 steht die umgebaute Scheune unseres Vaters für Feste aller Art zur Verfügung unter dem Namen LaHaut. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben, kochen und bauen sie noch heute.

Es grüßt Margret Lafontaine

speisekarte24.de
Historie
Seit 450 Jahren gibt es ein Gipfelkreuz und eine Walfahrt auf dem sagenumwobenen Litermont. Das jetzige Kreuz ist 150 Jahre alt.

Hier oben soll einst eine Burg derer von Hohenlohe gestanden ...mehr
Deutsch  DeutschFranzösisch  Französisch

Unsere Räumlichkeiten bieten Platz für insgesamt 50 Personen.

Restaurant:50 Plätze
  • FamiliengerechtFamiliengerecht
  • SpielplatzSpielplatz
  • AussichtAussicht
  • BarrierefreiBarrierefrei
  • GästeparkplatzGästeparkplatz
  • GesellschaftsraumGesellschaftsraum
  • AußenterrasseAußenterrasse
  • UnterhaltungUnterhaltung
  • HochzeitarrangementHochzeitarrangement
Um das Restaurant bewerten zu können, müssen Sie angemeldet sein!
Restaurant "Margrets Bauernstube"
Inhaber: Frau Margret Lafontain
Litermontstraße 22
66701 Beckingen (Düppenweiler)
Tel.: 0 68 32 / 80 08 04

Verwendung von Cookies: Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK